Das Kätzchen

Ich sitze an meinem Küchentisch. Auf dem Boden der Küche liegt mein kleines Kätzchen. Gerade hat es die Augen geschlossen, und bemerkt nicht, wie ich es ansehe. Ich muß lächeln. Ich lächle nicht oft – zumindest nicht auf Bildern. Aber wenn ich mein Kätzchen so vor mir liegen sehe, dann muß ich einfach lächeln. Es ist dieses Gefühl von Wohlbehagen, natürlich auch von Verantwortung, von Wärme.
Es öffnet die Augen. Und für einen Moment glaube ich nicht nur das sanfte Kätzchen, sondern auch die ausgewachsene Raubkatze zu sehen. Die fauchen und beißen kann. Dieses Funkeln in den Katzenaugen. Auch das macht mich lächeln, mehr noch, ich muß fast schmunzeln.
„Komm, ich gebe dir was zu essen!“ sage ich, und stelle die Schale für mein Kätzchen auf den Boden.
Erst legt es den Kopf etwas in die Schräge, so als ob es mich prüfen wolle, als ob es dem Braten noch nicht ganz trauen würde. Doch dann kommt es auf seinen Vieren zu mir. Senkt den Kopf zu Schale, und nimmt ihr Futter auf.
Ich beobachte sie dabei. Meine große, manchmal wilde, manchmal zahme Katze. Ich kraule ihr den Nacken. Sie schnurrt, und reckt den Kopf etwas in die Höhe. Sie genießt das. Und ich genieße es auch.
Nach dem sie die Schale geleert hat, genießt sie das kraulen erst so richtig. Ich sehe, wie sie sanft und langsam ihre Augen schließt. Schnurrt.
Ich fühle nach dem Halsband, ob es noch gut und richtig sitzt. Die Marke, die sie als mein Eigentum ausweist, macht manchmal kling-kling, wenn sie an die Öse des Halsbandes baumelt.
„Mein Kätzchen…“ sage ich, und sehe sie an.
Sie schaut zu mir auf. Mit großen Augen. Sie fühlt sich wohl, das sieht man.
„Mein Herr.“ sagt sie nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s